CO2 (Kohlendioxid) Süßwasser

Genau wie Fische atmen Pflanzen, indem sie Sauerstoff (O²) aufnehmen und Kohlendioxid (CO²) abgeben.
Unter Lichteinfluss jedoch können Pflanzen einen Prozess durchführen, der als "Photosynthese" bekannt ist,
Hierbei wird Kohlendioxid CO² (als Nahrung) aufgenommen und Sauerstoff  O² abgegeben.
Für ein guten, gesundes Wachstum brauchen Pflanzen deshalb Kohlendioxid CO².
Eine starke Belüftung, z.B. über einen Ausströmerstein, sorgt zwar für eine gute Sauerstoffversorgung der Fische, senkt jedoch gleichzeitig die Kohlendioxid CO² -Konzentration und minimiert damit eine der wichtigsten Nahrungsgrundlagen der Wasserpflanzen.
Durch regelmäßige Kontrolle der Kohlendioxid CO²-Werte können Sie sicherstellen, dass ausreichend Kohlendioxid für ein gesundes Pflanzenwachstum verfügbar ist.

Das Kohlendioxid ist ein farb, und geruchloses Gas. Kohlendioxid ist nicht giftig.
Wenn aber unsere Atemluft extrem viel CO² enthält, so kann infolge von Verdrängung von Sauerstoff die Sauerstoffaufnahme lebensgefährlich behindert werden; der Mensch erstickt.
Sinngemäß gilt das gleiche auch für den Lebensraum Wasser und seine Bewohner.

Kohlendioxid wiegt 1,53mal schwerer als Luft, es kann daher eine Bodenschicht bilden.
Kohlendioxid bildet im Wasser Kohlensäure und senkt den ph-Wert.
Für ein gesundes Wachstum brauchen Pflanzen CO².

Linie
banner analyse