Fe (Eisen)  im Süßwasser

Spurenelemente, besonders Eisen, sind lebenswichtige Nährstoffe für ein gesundes Wasserpflanzenwachstum. Eisen fördert die Bildung von Chlorophyll (Blattgrün).
Die Eisenkonzentration in Ihrem Aquarium sollte zwischen 0,25 und 0,5 mg/l liegen.
Ein Wert, der für alle Wasserpflanzen gut geeignet ist.
Der Eisenwert kann in Aquarien leicht absinken.
Eisen wird von den Pflanzen als Nährstoff verbraucht und chemisch abgebaut.
Ein Eisenwert unter 0,1 - 0,25 mg/l kann langfristig dazu führen, dass die Pflanzen nicht mehr wachsen und die Blätter gelb werden.
Zuwenig Eisen lässt den Pflanzenwuchs kümmern, zuviel Eisen fördert Algenwuchs.

Wenn der Eisendünger direkt in das Aquarienwasser gegeben wird, dann wird mit Hilfe von Sauerstoff in sehr kurzer Zeit aus dem wasserlöslichen zweiwertigen Eisen Fe²+ das wasserunlösliche dreiwertige Eisen Fe³+.
Im Gegensatz zum zweiwertigen Eisen kann das dreiwertige, wasserunlösliche Eisen von den Wasserpflanzen nicht mehr aufgenommen werden.
Das Aquarienwasser verarmt an Eisen und ist schliesslich schon am zweiten Tag eisenfrei.

Unser Empfehlung:
Eisenvolldünger über den Saugfilter Düngen.

(OFA Spormia-fe)

Linie
banner analyse